BCT beim ADAC Nordsee Cup in Zandvoort vom 09. – 11. September 2016

Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Bericht hier. Diesmal als Autor Frank Hebel.

Am vergangenen Wochenende war die British Car Trophy im Rahmen des Noordzeecups im Starterfeld des Kampf der Zwerge in Zandvoort zu Gast. Unter traumhaften Bedingungen in den Dünen kamen sowohl Rennsportfans als auch Kurzurlauber voll auf ihre Kosten. „Nebenbei“ fand noch der Faxe Racing Mini Action Day statt, der das Ganze abgerundet hat.

In den beiden Rennläufen wurde wie immer schöne Rennaction geboten. Musste sich Thomas Berg im ersten Lauf nach spektakulären Fights an der Spitze in der letzten Runde noch um eine halbe! Wagenlänge von Christoph Wilde im grünen Simca geschlagen geben, so siegte er im 2. Lauf souverän und holte sich den Gesamtsieg. Schnellste Runde 2.05.498. Dahinter landeten Stephan Keiselt, Rudi Munten und Alberto Pinna. Pechvogel Patrick Kühnel holte noch einen überraschenden 5. Platz, während Wein senior / junior leider frühzeitig mit beschädigtem Auto raus mussten.

In der Gruppe 1 der seriennnahen SPIs ging es aufgrund des dünnen Starterfeldes nicht so aufregend her, trotzdem hatten wir Riesenspaß in unserem surf blue SPI. Im ersten Lauf brauchte Bene ein paar Runden, um sich an den Fiat von Carlo Vizza ranzukämpfen, fuhr dann aber konstant Zeiten unter 2.30 min, was für uns Rookies echt zufriedenstellend war und eine deutliche Verbesserung zu den Trainingszeiten bedeutete. Faxe kämpfte mit seinem SPI stattdessen lustig mit Alberto Pinna im Gruppe 2- Auto!

Im zweiten Lauf fuhr ich unter abermals perfekten Bedingungen los, lieferte mir schöne Kämpfe mit Carlo Vizza im Abarth, den ich schlussendlich hinter mir ließ, um mich alsdann mit (dem zugegebenermaßen „wartenden“) Faxe im SPI #207 zu „kebbeln“. Nach 2 Positionswechseln zog ich schließlich doch den kürzeren und wir rollten in der letzten Safety Car- Runde gemütlich hintereinander ins Ziel. Unsere Rundenzeit konnte ich nochmal verbessern auf 2.28.882, was etwa 5/10 sec Verbesserung gegenüber dem ersten Lauf bedeutet. Großer, großer Spaß!
Am Ende 3 Minis auf dem Siegerpodest des Kampf der Zwerge und jede Menge Spaß gehabt, was will man mehr? In 3 Wochen am Nürburgring geht´s weiter!


Dieser Beitrag wurde unter 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar